Ein gutes Selbstmanagement stellt einen sehr wichtigen Teil des perfekten Preneur-Mindsets dar. Dabei beschreibt das Selbstmanagement die Kompetenz, sich selbst für die persönliche und berufliche Entwicklung zu organisieren und optimieren.

Der Bereich des Selbstmanagement lässt sich dabei aufteilen in verschiedene Unterkategorien. Dazu gehören unter anderem Bereiche wie Motivation, Zielsetzung, Planung und Organisation.


 

Um seine Ziele, egal in welchem Bereich seines Lebens, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit erreichen zu können, ist ein gutes und optimiertes Selbstmanagement unerlässlich. Life-Hacks im Bereich Selbstmanagement erlauben es Dir, organisierter, erfüllter, zielstrebiger und wesentlich produktiver zu werden. Somit steigerst Du signifikant deine Erfolgschancen, denn die Hauptursachen für das Scheitern und das Nichterreichen von Zielen sind oft nicht äußere Umstände, sondern liegen ganz einfach in einer unstrukturierten Arbeits- und Lebensweise begründet.

Das ist auch gar nicht so verwunderlich, denn ein gutes Selbstmanagement benötigt viel Disziplin und Ehrgeiz. Natürlich ist es auf den ersten Blick wesentlich angenehmer, sich nicht mit Planung und Organisation zu beschäftigen. Man findet sich oft in Situationen wieder, wo es wesentlich entspannter ist, die Zeit des Lebens einfach unkontrolliert ziehen zu lassen. Fakt dabei ist aber auch, dass man dann nur durchschnittliche Leistungen abrufen kann, welche für einen Preneur jedoch meist zu wenig sind. Denn als Unternehmer benötigt man produktiven Arbeitseinsatz über eine lange Zeit, um seine Ziele zu erreichen.

Außerdem wirst Du durch Selbstmanagement freier und selbstbestimmter arbeiten können und dadurch letztendlich viel mehr freie Zeit übrig haben, um auch mal planlos in den Tag leben zu können, wenn Du das willst. Du wirst merken, wie viel Spaß es macht, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen und Dich nicht mehr durch die äußeren Umstände kontrollieren zu lassen.

Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppen hinunter prügeln! Stufe für Stufe.

Mark Twain

Dabei kann man sich selber in vielen verschiedenen Bereichen managen, die alle dazu beitragen produktiver und erfolgreicher zu werden.

Motivation

Der wahrscheinlich wichtigste Punkt beim Selbstmanagement und einem guten Preneur-Mindset ist die Motivation. Nur, weil man gerne Preneur sein möchte und eine Vision von einer Geschäftsidee hat, ist man noch lange nicht dauerhaft motiviert. Das ist keiner! Deshalb ist es immens wichtig, die eigene Motivation zu optimieren, egal in welchen Bereich man was erreichen will.

Wer kennt es nicht, dieses einzigartige Energielevel, welches sich im ganzen Körper ausbreitet, wenn man gerade so richtig motiviert ist. Man hat das Gefühl, man könnte Bäume ausreißen und kommt beim Arbeiten in einen ungeahnten Flow-Zustand, der es einem erlaubt seine Arbeit zehnmal so schnell und mit einem wesentlich besseren Endergebnis abzuarbeiten.

Leider herrscht diese Art von Motivation im eigenen Körper und Geist nur sehr selten vor. Trotzdem kann man Motivation trainieren. Man muss aus der eigenen Motivation ein Ritual bzw. einen Glaubenssatz entwickeln.

In meiner Morgenroutine lese ich mir jeden Tag meine Glaubenssätze und langfristigen Ziele durch: Was für ein Mensch möchte ich sein? Was will ich erreichen? So werde ich Tag für Tag darauf gepolt, wie ich sein möchte und wo ich hin will. Das motiviert mich jeden Tag aufs neue direkt nach dem Aufstehen an meinen Visionen mit vollem Tatendrang zu arbeiten.

Eine weitere Motivationsspritze ist für mich der Austausch mit Gleichgesinnten und von ihnen zu lernen. Es ist immer wieder inspirierend und motivierend von anderen Preneuren zu hören und zu sehen, wie sie es geschafft haben, mit schweren Zeiten, Demotivation und Problemen umzugehen. Genau dabei sollen Dir unsere Gründer-Insights und unsere Community helfen.

Auch inspirierende Worte und Zitate von erfolgreichen Menschen können einen sofort wieder die nötige Motivation bringen, um weiter an seinen Zielen zu arbeiten. Deshalb haben wir auf unserer Facebook-Seite den Monday-Motivation Post eingeführt. An jedem Montag um 6 Uhr morgens posten wir für Dich einen motivierenden Beitrag, der Dir ein wenig dabei helfen soll, Dich auf die bevorstehende Woche mit dem richtigen Mindset einzustellen.

Es gibt nur eine Mannschaft, die uns schlagen kann – das sind wir selbst!

Franz Beckenbauer

Zielsetzung

Mit der Motivation einher geht die richtige Zielsetzung einher. Sich genaue Ziele zu setzen und diese auch zu visualisieren, ist für das Erreichen von Erfolgen extrem wichtig. Jeder Mensch hat Ziele, jedoch machen sich die Wenigsten diese Ziele regelmäßig bewusst. Die Macht der Visualisierung von Zielen werden wir in einem weiteren Beitrag detaillierter behandeln, jedoch sei hier bereits erwähnt, dass der Impact riesig ist.

Eine im Bereich des Selbstmanagement sehr bekannte Studie eines Harvard-Professors über den Werdegang von Harvard-Absolventen aus dem Jahr 1979 bewies den Einfluss von der Verschriftlichung von Zielen.

Die Studie ging über einen Zeitraum von 10 Jahren. Die Ergebnisse dabei besagten, dass

  • 83% aller Absolventen keine konkrete Zielsetzung für die eigene Karriere hatte
  • 14% aller Absolventen hatten eine klare Zielsetzung, jedoch wurde diese Zielsetzung nicht schriftlich formuliert. Diese Gruppe verdiente nach 10 Jahren das Dreifache der Absolventen aus Gruppe 1.
  • nur 3% aller Teilnehmer hatten konkrete Ziele, welche sie auch schriftlich fixiert hatten. Diese Gruppe verdiente im Schnitt das 10-fache im Vergleich zu den Absolventen der Gruppe 1!

Diese Studie zeigt genau die beiden wichtigen Punkte im Bereich der Zielsetzung auf: Die meisten Leute sind sich ihrer genauen Ziele nicht bewusst oder können diese nicht richtig formulieren. Menschen, die ihre Ziele konkretisieren, formulieren und schriftlich fixieren sind um ein vielfaches erfolgreicher.

Ein Ziel, was man nicht sieht, kann man auch nicht treffen!

Unbekannt

Planung & Organisation

Zu diesem Thema wurden bereits hunderte Bücher gefüllt. In diesem Einstiegsartikel will ich Dich deshalb nur animieren, diese Punkte genau auf dem Schirm zu haben, denn die Produktivität kann sich durch eine gute Planung & Organisation um einige hundert Prozent steigern.

Viele Menschen laufen wörtlich gesagt planlos durchs leben. Wie oben bereits geschrieben ist das in manchen Momenten die angenehmere und leichtere Art zu leben, aber es wird auch seinen Preis haben, denn die Produktivität wird auf jeden Fall darunter leiden. Es geht nicht um Produktivität als Selbstzweck: Du musst wissen, wie Du produktiv sein kannst, um wirklich selbstbestimmt und frei zu leben.

Möchtest Du überdurchschnittliche Erfolge erzielen, dann ist eine gute Planung und Organisation unerlässlich. Hierbei handelt es sich zum einen um eine zeitliche Planung. Die meisten Tage meiner Woche sind genau strukturiert. Ich stehe jeden Tag um 6 Uhr auf und starte mit meiner Morgenroutine. Danach ist mein Arbeitstag in mehrere Arbeitsblöcke untergliedert, welche durch kürzere Pausen von einander getrennt sind.

Am Abend plane ich dabei immer die wichtigsten Aufgaben für den nächsten Tag. Dieses Ritual spart mir am Morgen viel Zeit und Energie und ich kann schnell und einfach in einen guten Flowzustand kommen.

Auch Arbeitsaufgaben bündeln ist ein wichtiges Thema. Viele Menschen sind zu hektisch und springen zwischen verschiedenen Aufgaben hin und her. Erkennst Du Dich wieder? Du schreibst gerade einen langen 1.500 Wörter Artikel für Deinen Blog und Dein E-Mail Programm poppt auf. Du lässt Dich direkt davon ablenken und musst eben schnell gucken wer Dir geschrieben hat? Mist, nur ne Spam-Mail, aber wenn ich gerade schon dabei bin, dann checke ich doch schnell mal meine ganzen Unternehmensgruppen auf Facebook. Ehe Du Dich versiehst ist ne halbe Stunde rum. An dieser Stelle hast Du schon längst den mit Mühe erreichten Schreibflow verloren. Wenn Du Dich jetzt wieder an Deinen Artikel setzt, merkst Du förmlich wie schwer es Dir fällt, erneut in Fahrt zu kommen.

Deswegen ist es unerlässlich Aufgaben zu bündeln. Wenn Du eine wichtige Aufgabe erledigst, dann lass Dich von nichts ablenken! Keine E-Mails, kein Handy, kein Facebook! Kontrolliere Deine E-Mails, wenn möglich, sogar nur noch zwei mal am Tag. Für Facebook kannst Du Dir gegen Abend und eventuell in der Mittagspause mal eine halbe Stunde einplanen.

Du wirst merken wie zielstrebig Du arbeitest, wenn Du Deine Aufgaben genau organisierst und planst, und wie Du Deinem Ziel wesentlich schneller näher kommst.

Selbstmanagement ist ein spannendes Gebiet und setzt sich aus so vielen unterschiedlichen Teilgebieten zusammen zu denen wir noch einige Artikel auf PRENEUR.DE veröffentlichen werden. An sich selbst zu arbeiten, um sich persönlich produktiver zu machen, benötigt Disziplin, aber man kann sich auch schnell in einen Rausch versetzen, wenn man sieht, wie viel produktiver man auf einmal ist im Vergleich zu vorher. Das Tolle daran ist: Du brauchst gar nicht mehr so viel arbeiten, wenn Du erst einmal produktiv an die Dinge herangehst. Es gibt eine Reihe erfolgreicher Preneure, die keine 40 Stunden Woche mehr haben, sondern weniger, entspannter und gleichzeitig effizienter arbeiten.

5 Strategien zur Selbstmotivation
Du willst etwas ändern, aber weißt nicht wie?
In unserem GRATIS EBOOK zeigen wir Dir 5 einfache Strategien, mit denen Du Dein Unternehmer Mindset entwickelst.
 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT