Was ist spannendes, lustiges und interessantes in der letzten Woche in der Preneur Welt passiert? Wie jede Woche präsentieren wir Dir einen kleinen Überblick der besten neuen Beiträge, Videos und Podcasts aus der Gründer- und Unternehmerszene. Viel Spaß beim Rückblick zur KW24 in der Preneur Week Review


Die 4-Tages Woche

Auf Gründerszene spricht ein Redakteur ganz offen über seine 4 Tages-Woche, warum es für ihn perfekt ist und warum auch Du vielleicht diesbezüglich mal mit Deinem Chef sprechen solltest.

Braucht es heute noch einen eigenen Online-Shop als Händler

t3n zeigt einen interessanten Ansatz vom Marktplatzhändler kwcommerce. Gründer Jens Wasel berichtet, warum er für seine eigenen Produkte keinen eigenen Online-Shop mehr betreibt, sondern seinen ganzen selbstgenerierten Traffic auf seine Produktlistings auf Amazon weiterleitet. Das kostet für den eigenen Traffic zwar mehr, jedoch soll so für bessere Amazonlistings gesorgt werden, die wiederum für steigende Ab- und Umsätze sorgen.

Wird Impect die Fussballstatistiken revolutionieren?

Wer die Tage aufmerksam die EM auf ARD und ZDF verfolgt, der wird bereits mitbekommen haben, dass in den Pausen und nach dem Spiel bei den Analysen eine neue Fussballstatistik herangezogen wird: den überspielten Spielern. Erfinder dieser neuer Statistik ist die Firma impact um den ehemaligen Fussballprofi und heutigen Geschäftsführer Stefan Reinartz. best-practice-business hat die Idee genauer vorgestellt.

Alltagseinblicke eines Investors

Du wolltest schon immer einmal wissen, wie denn der Arbeitsalltag eines Business Angels aussieht? Genau das hat Fabian Westerheide auf seinem Blog bootstrapping.me in seinem neuen Artikel beschrieben. Er schreibt von 10 bis 14 Stunden Arbeitstagen sechs Tage die Woche. Warum er trotzdem nix anderes machen möchte und warum es für ihn keine Arbeit ist erfährst Du hier.

Einblicke in Matthew Mockridges neues Start-Up

In seinem neuen Podcast im Smart Entrepreneur Radio gibt Matthew ein paar Insights in sein neues Start-Up ticketrunner.com, welches er wieder mit seinen drei besten Freunden zusammen gegründet hat. Wie sich die Vier für dieses Start-Up organisieren, um unter anderem ein orts- und zeitunabhängiges Business aufzubauen, erfährst Du in der neusten Folge des Smart Entrepreneur Radios.

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT