Auf unserem Blog schreiben wir über Themen wie Selbstbestimmung, Selbstoptimierung, seinen Zielen und Träumen folgen und sein eigenes Leben so zu gestalten wie man es möchte.

Ein großer Bereich des Lebens dreht sich dabei natürlich um das Thema Job, Beruf und Geld verdienen. Da der Beruf und die Arbeit einen signifikanten Anteil an Deinem Leben ausmacht ist es umso wichtiger genau hier glücklich zu sein.

Es gibt nichts schlimmeres als dreißig bis vierzig Jahre einer Arbeit nachzugehen, die einem keinen Spass macht und man sich Tag für Tag, Woche für Woche quälen muss aufzustehen.

Doch wie kann man seine Leidenschaften zum Beruf machen? In diesem Artikel versuche ich Dir diesbezüglich ein paar Denkanstöße zu geben.


 

Deine Leidenschaften zum Beruf machen kannst Du auf zwei Wege. Zum einen kannst Du Deine Leidenschaften als Angestellter bei einer passenden Firma ausleben. Oder Du findest Wege Deine Leidenschaft in einem eigenen Business zu verwirklichen.

Doch bevor wir darüber sprechen, welche Wege es gibt, seine Leidenschaften beruflich auszuleben, ist es viel wichtiger die persönlichen Leidenschaften überhaupt zu kennen.

Wähle einen Beruf den Du liebst und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.

Konfuzius

Kenne Deine Leidenschaften

Das ist einfacher gesagt als gewusst. Denn viele Leute wissen gar nicht, was ihnen Spaß macht. Wofür sie brennen. Was sie jeden Tag machen könnten.

Wer kennt es nicht. Man hat die Schule beendet und man möchte studieren oder eine Ausbildung beginnen. Doch eine wirkliche Ahnung, was man machen möchte, hat man nicht.

Am Ende bestimmt man seine Entscheidung nicht aus seinen innersten Wünschen heraus, sondern orientiert sich oftmals an gesellschaftlichen Denkweisen. Man sucht nach Jobs in denen man viel Geld verdienen kann, die gesellschaftlich einen hohen Stellenwert haben, die einem die eigenen Eltern nahe legen. Und so weiter!

Die eigenen Leidenschaften bleiben oft unbeachtet. Das ist aber eben auch daran geschuldet, dass man seine eigenen Leidenschaften nicht kennt und sich darüber nicht bewusst ist.

Probiere viel aus und Du findest Deine Leidenschaften.

Deswegen ist die erste Regel auf dem Weg seine Leidenschaften zu finden und zu kennen viele unterschiedliche Dinge auszuprobieren.

Du interessierst Dich für Musik? Dann teste unterschiedliche Instrumente? Du liebst Fotographie? Dann mach ein Praktikum beim Fotographen. Du findest die ganze Welt des Internets spannend? Dann erstelle doch eine eigene Webseite und arbeite Dich tiefer in Themen wie Online Marketing, Social Media & E-Commerce ein.

Teste viel aus und Du wirst Dinge finden, die Dir Spaß machen und Dir leicht fallen. Denn oft entwickelt man genau für diejenigen Dinge seine Leidenschaften, die einem sehr leicht fallen. Es fällt Dir unglaublich schwer ein schönes Bild zu malen? Die Wahrscheinlichkeit wird sehr klein sein, dass Malen wirklich Deine Leidenschaft ist.

Also nochmal: Teste viele unterschiedliche Dinge.

Schreib Dir alles auf was Dir gefällt.

Was kannst Du jetzt sofort tun? Nimm Dir einen Zettel und ein Stift und pausiere das weitere Lesen dieses Artikels für eine Stunde. Nimm Dir die Zeit, zieh Dich zurück und schreibe Dir alles auf, was Dir bis dato alles in deinem Leben Spass macht und leicht fällt.

Du liebtest in der Schule Mathematik und hattest immer eine 1? Aufschreiben! Dein Hobby ist es Fußball zu spielen und zu gucken? Aufschreiben! Du kochst super gerne? Aufschreiben! Du kennst Filme wie kein zweiter? Aufschreiben! Du bist ein Sprachengenie? Aufschreiben! Du surfst den ganzen Tag auf den Webseiten x und y? Aufschreiben! Du liebst es täglich unterwegs zu sein und mit Leuten zu sprechen? Aufschreiben!

Du wirst nach einer Stunde erstaunt sein, was Dir in deinem Leben anscheinend spielend leicht fällt und was Dir großen Spass macht. Nun hast Du ein großes Repertoire an Leidenschaften, die sich eventuell auch für einen Beruf eignen.

Mach die Leidenschaft zu Deinem Beruf

Zu jeder Leidenschaft kannst Du nun versuchen passende Jobs abzuleiten oder Ideen zu brainstormen, um diese Leidenschaften in einem eigenen Business zu verwirklichen. Das kann ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen, aber es ist ja auch eine wichtige Entscheidung.

Fast zu jeder Leidenschaft lassen sich passende Jobs oder Business-Ideen ableiten. Du musst nur kreativ werden und am Ende des Tages den Mut aufbringen diesen Ideen zu folgen.

Einfach ist es nicht. Das bezweifle ich gar nicht. Gerade in Situationen, wo Du bereits in einem Vollzeitjob steckt und vielleicht sogar eine Familie zu ernähren hast. Aber Ausreden lasse ich nicht gelten.

Du musst Dir bewusst machen, dass Du hart dafür arbeiten musst. Und das für eine längere Zeit. Du willst aus deinem aktuellen Job ausbrechen und einem neuen Job nachgehen?

Dann lerne den Markt für deinen Traumjob kennen. Versuche Kontakte in die Branche aufzubauen. Lese Dich in die Thematik noch tiefer ein als Du es bereits gemacht hast (es ist ja eine Deiner Leidenschaften, also solltest Du bereits über ein großes Know-How verfügen). Bewerbe Dich auf passende Stellen (ohne den aktuellen Job zu kündigen). Und sei Dir nicht zu schade eventuell wieder tiefer im neuen Unternehmen einzusteigen (weniger Gehalt), da Du ja noch keine Joberfahrung besitzt.

Wenn Du die Schnauze voll hast vom Angestelltendasein und endlich lieber komplett selbstbestimmt dein Leben gestalten möchtest, dann versuche deine abgeleiteten Businessideen schnell und günstig auszutesten.

Du bist Hobbyfotograph und würdest gern diese Leidenschaft zu deinem Beruf machen? Erstelle Dir neben deiner Arbeit eine gut aussehende Webseite (mit CMS wie WordPress für jeden von uns ohne Probleme umsetzbar), zeige einige Referenzen von Deinen bereits gemachten Bildern und bewerbe mit kleinen Budgets Deine Leistungen. Nimm die ersten Aufträge an und arbeite diese am Wochenende ab.

Du liebst das Internet und würdest so gerne orts- und zeitunabhänhig ein Online-Business starten? Dann arbeite Dich in Möglichkeiten ein Online Geld zu verdienen. Fall dabei nicht auf die schnell reich im Internet Gurus rein, denn das gibt es nicht. Geld im Internet zu verdienen ist harte Arbeit und dauert sehr lange bis man davon leben kann.

Aber wenn es wirklich deine Leidenschaft ist, dann wirst Du es schaffen. Es gibt genügend Möglichkeiten online Geld zu verdienen mit Geschäftsmodellen wie Affiliate-Marketing, E-Commerce, Marktplätze, Online-Magazine, eigene digitale Produkte, …

Finde für Dich das passende Projekt und fange nebenberuflich an dieses Projekt aufzubauen. Keine Zeit? Ausreden! Werde zum Frühaufsteher und arbeite jeden Tag vor Deinem eigentlich Job zwei Stunden an Deinem Business. Nach einem Jahr wirst Du zurückblicken und erstaunt sein, was Du nebenher aufgebaut hast.

Man muss hart für seine Träume und Ziele arbeiten, aber wenn man das tagtäglich tut, dann wirst Du es schaffen, Deine Leidenschaft in einem eigenen Business oder dem perfekten Job für Dich als Angestellter ausleben zu können.

Musst Du dann, wie Konfuzius gesagt hat, nie wieder arbeiten? Nein so einfach ist es leider nicht! In jedem Job und Business wird es Aufgaben, Projekte, Tage und Wochen geben die einem nicht Spaß machen. Das ist ganz normal und lässt sich nicht ändern! Wichtig ist, dass die übergeordnete Aufgabe genau das ist, mit dem man sich identifizieren kann und einen glücklich macht.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT